Die schönsten Frei.Wild Akustik-Songs

2013 feierte Frei.Wild sein Unplugged-Debüt. In dem Jahr tourten sie erstmals im Rahmen ihrer “Still”-Tour durch ganz Deutschland. “Unverzerrt und hartbesaitet” lautete damals das Motto. Nun steht die Fortsetzung mit “Still II” vor der Tür. Zur Einstimmung haben wir euch die schönsten Akustik-Songs der ersten Still Tour herausgesucht.

Ein Blick hinter die Kulissen

Fast 200.000 Menschen kauften vor fünf Jahren das “Still”-Album. Damals war die Veröffentlichung dieser Albumaufnahme kein klares Ding. Man wusste nicht, ob es floppen oder toppen würde. Viele Fragen standen im Raum. Eine Deutschrockband spielt ohne Verzerrung und das ein ganzes Album, ohne Ausnahme, ohne Tricks. Geht das überhaupt? Worauf muss geachtet werden? Was vermeiden? Was kann man noch besser als andere Bands machen? Es begann eine 3-jährige Reise, in der die Soundsuche mit mehreren Neustarts der Aufnahmen anfing. Das Resultat ließ sich sehen, denn es war ein voller Erfolg. Voraussetzung des Albums war, dass es rocken musste, knallen, aber auch Gefühle transportieren sollte, “unverzerrt und hart besaitet” eben. Es sollte den alten Songs gerecht werden und neue in passende Tinte tauchen. Von dem Stil, den das Album letztendlich hervorbrachte war Frei.Wild selbst überrascht. Die Jungs entdeckten dank dieses Albums eine komplett neue musikalische Facette für sich.

Still II

Frei.Wild möchte von seinen Fans gerne wissen, was euch bei “Still” am besten gefallen hat? Was sind und waren die besten Interpretationen? Und nicht außer Acht zulassen, worauf freut ihr euch bei “Still II” am meisten? Kommentiert hierzu einfach unter diesem Blogeintrag oder direkt bei Facebook unter dem Beitrag von Frei.Wild. Über jedes Feedback freuen sich die Jungs! Wer Frei.Wild bei ihrer “Still II” Tour live erleben möchte, erhält hier seine Tickets! Schnell sein lohnt sich 😉

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben