Ein Rapper der ganz anderen Art: Lil Dicky

David Andrew Burd, alias Lil Dicky ist ganz und gar nicht die Art Typ, die man sich unter einem Rapper vorstellt. Mit seinem wuscheligen Lockenkopf, den großen braunen Knopfaugen und seinen schlaksigen 1,80m ist er absolut unscheinbar. Jedenfalls im ersten Moment.

Meist gehüllt in T-Shirts oder Tanktops, Hauptsache lässig – sprengt er in so manchem Rap-Video das Bild.

Ein Bewerbungsgespräch mit Snoop Dogg

Schon in seiner Pubertät entdeckte er die Hip Hop Musik für sich und hörte dementsprechend viel Nas und noch mehr Jay-Z. In der fünften Klasse trug er dann rappend ein Referat vor, woraufhin er seine Leidenschaft fürs Rappen entdeckte. Seit 2013 arbeitete er stetig an seiner Karriere und veröffentlichte wöchentlich neue Songs auf seinem YouTube-Kanal. Das ganze bewältigte er neben seinem Vollzeitjob. Nach Zweiunddreißig Songs und fünfzehn Musikvideos gingen ihm die finanziellen Mittel aus. Daraufhin sucht Lil Dicky sich Hilfe bei “Kickstarter”, einem in Brooklyn ansässigem Crowdfunding-Unternehmen für Künstler. Ende 2013 arrangierte das Unternehmen eine Spendenaktion die zwei Monate lief, damit Lil Dickys sein erstes Album produzieren kann. In dem Zeitraum wurden über 100.000 Dollar eingesammelt, wodurch Lil Dicky die notwendigen Kosten für sein Debütalbum “Professional Rapper” und somit seiner angehenden Rap-Karriere decken konnte.

Den ersten Live-Auftritt hatte Lil Dicky in Philadelphia. Danach arbeitete er über ein Jahr lang an seiner LP, die zwanzig Tracks und einige Videos umfassen. 2015 erscheint sein Debüt dann endlich. Bei diesem wirkten unter anderem Snoop Dogg, T-Pain und Fetty Wap mit. “Professional Rapper” ist ein voller Erfolg und landet auf Platz 7 der amerikanischen Billboard Charts. Der gleichnamige Song zum Album ist der zweite Track von Lil Dickys Debütalbum. Dieser Track ist wie ein Vorstellungsgespräch aufgebaut, bei dem Snoop Dogg als Interviewer und Lil Dicky als potenzieller Mitarbeiter in Erscheinung tritt. Lil Dicky nimmt quasi die Rolle des Außenseiters ein und versucht seine Fähigkeiten, Ziele und Wünsche rüber zu bringen. Snoop Dogg, einer der bekanntesten und erfahrensten Rapper der Szene, verkörpert nicht nur den Interviewer, sondern auch die gesamte Hip-Hop-Community. Dabei ist er skeptisch gegenüber einem neuen “White-Comedy-Rapper”. Das Cover des Albums, zeichnet den Lebenslauf von Lil Dicky ab, daneben sind eine Tüte und eine Kondomverpackung zu sehen. Es ist offensichtlich, dass Lil Dicky versucht, den Sprung vom “Texter/Marketing-Freak” zum professionellen Rapper zu schaffen.

Tipps zum Geld sparen

An verrückten Ideen mangelt es Lil Dicky nicht. Für das Musikvideo “$ave Dat Money” wird nicht geprotzt. Der Dreh findet in Villen, auf Yachten und in teuren Sportwagen statt, doch im Gegensatz zur restlichen Rap-Szene kostet Lil Dicky und seine Crew das nichts. Der aufgeweckte Comedian-Rapper fragte bei wohlhabenden Leuten einfach nett nach, ob er mal kurz ihr Haus/Auto/Grundstück für einen Videodreh nutzen dürfe. Auch wenn viele Leute irritiert reagierten oder klar nein sagten, wird das Video schließlich mit geborgten Sachen sowie Location auf die Beine gestellt.

Einen Namen machte sich Lil Dicky außerdem mit seinem Video zum Song “Ex Boyfriend”. Innerhalb von 24 Stunden erlangte dieses über eine Millionen Klicks, und schnell war Lil Dicky in aller Munde. Sein Markenzeichen ist sein Humor, gepaart mit einer gesunden Portion Selbstironie und seinem daraus resultierenden Gesamtauftritt. Der Song “Ex Boyfriend” handelt von Lil Dickys wunderschöner Freundin und wie er gerade dabei ist, zum ersten Mal mit ihr ins Bett zu gehen, als sie ihrem ästhetischen, perfekten Ex begegnen. Kurz gesagt, seine Stärke ist es Songs in Form von humorvollen Erzählung zu erschaffen und mithilfe seiner untypischen Erscheinung die Rap-Szene so richtig aufzumischen.

Rettet die Welt

Wichtige Mitteilungen bedürfen außergewöhnlicher Maßnahmen. In der Hinsicht blieb sich Lil Dicky auf jeden Fall treu, als er insgesamt 30 angesehene Musiker für seinen Song “Earth” zusammen trommelte. Wenn Wiz Khalifa in Form eines Stinktiers eine Giftwolke abgibt und Snoop Dogg als sprechende Marihuana-Pflanze seinen Charme versprüht, dann ist das Lil Dickys Werk, der auf die Erhaltung unserer Welt aufmerksam machen möchte. Ohne die richtigen Kontakte wäre dieses Werk wohl nicht zu dem geworden, was es ist. Lil Dickys Manager Scooter Braun, der unter anderem auch der Manager von Justin Bieber ist spielte dabei eine große Rolle. Ebenfalls der Produzent von Benny Blanco, der sowieso alle kennt und neben Cashmere Cat auch für die Produktion von “Earth” verantwortlich ist.

Eine Übersicht über alle Stars, die bei “Earth” mitgewirkt haben:

– Justin Bieber als Affe
– Ariana Grande als Zebra
– Halsey als Löwenbaby
– Zac Brown als Kuh
– Brendon Urie als Schwein
– Hailee Steinfeld als Fliegenpilz
– Wiz Khalifa als Stinktier
– Snoop Dogg als Marihuana-Pflanze
– Kevin Hart als Kanye West
– Adam Levine als Geier
– Shawn Mendes als Nashorn
– Charlie Puth als Giraffe
– Sia als Känguruh
– Miley Cyrus als Elefant
– Lil Jon als Muschel
– Rita Ora als Wolf
– Miguel als Eichhörnchen
– Katy Perry als Pony
– Lil Yachty als Bakterie
– Ed Sheeran als Koala

Ebenfalls mit an Bord waren:

– Benny Blanco als Produzent
– Meghan Trainor
– Joel Embiid
– Tory Lanez
– Leonardo DiCaprio
– John Legend
– PSY
– Bad Bunny
– Kris Wu
– Die Backstreet Boys

Mittlerweile haben sich allein auf YouTube rund 173.000.000 Menschen den Song “Earth” angehört. Die Einnahmen aus dem Verkauf und dem Streaming des Songs gehen an unterschiedliche Organisationen, die mit der Leonardo DiCaprio Stiftung kollaborieren. Direkt unter dem Video zu “Earth” ist der Link zur Seite www.welovetheearth.org vermerktDort bietet Lil Dicky weitere Video-Tutorials zum Thema Umweltschutz an. Auch die verschiedenen Organisationen in den Bereichen Energie, Umweltschutz und Nahrung, an die gespendet wird, werden dort vorgestellt. #FridaysForFuture wird im Übrigen ebenfalls unterstützt!

Rap vom Feinsten mit Lil Dicky

Mehr ist mehr! Wer noch nicht genug von Lil Dicky hat, für den ist unsere Playlist genau das richtige!

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben