Special: Bonnie Tyler im Interview Part II

Für alle die sehnsüchtig auf den zweiten Teil des Interviews mit Bonnie Tyler gewartet haben, das Warten hat ein Ende und es hat sich gelohnt! In diesem Teil des Interviews verrät Bonnie Details zu verschiedenen Songs ihres neuen Albums „Between The Earth And The Stars“!  

Auch dieses Interview wurde auf Englisch geführt. Unten findet ihr wieder eine deutsche Übersetzung. Viel Spaß!

Übersetzung

„Hold On“

„Hold On“ wurde von Kevin Dunne geschrieben, meinem allerersten Bassisten, als ich 1969 anfing zu singen! Und es ist die erste veröffentlichte Single. Du kannst sie jetzt online auf „bonnietyler.com“ kaufen! (lacht)

„Battle Of The Sexes“

Oh, mein Gott! Chris Norman und Geoff Carline haben diesen Song geschrieben! Und es war einfach perfekt für mich, und Rod und Chris Norman stimmten dem zu. Rod Stewart liebte es und so war es erledigt.

„Slow Walk“

Oh, ich sage dir was: Der „Slow Walk“, wurde von Brian Cadd und John Belland geschrieben. Ich hatte erst den ersten Teil dieses Songs gehört, als ich zu David sagte: „Ich habe ein Duett bekommen! Der Song hat ein enormes Schlaggefühl. Es ist fantastisch, ich kann es kaum erwarten, es live auf der Bühne zu erleben. Und es ist definitiv einer für meine Live-Show!

„Seven Ways Away“

„Seven Waves Away“, Barry Gibb, oh mein Gott, hat den Song für mich geschrieben. Komm schon! Barry Gibb, Sir Barry Gibb! Hihi!

„Someone´s Rockin´ Your Heart“

Aaaah! Der verrückte Francis Rossi OBE! Er fragte mich, ob ich das im Duett mit ihm machen würde? Ich hörte es mir an und dachte: „Oh, dieses Lied…. OH JA! Ja, ja, ja, ja, ja, ja, ha!

„Older“

Ich und mein Mann weinten, als wir es hörten. Es ist so schön! Es geht darum, zusammen alt zu werden! Und es bedeutet zwei Dinge: Es bedeutet Liebe und es bedeutet die Musik. Ich wuchs mit der Musik, weißt du, ich werde älter und ich liebe meine Musik immer noch!

„Taking Control“

Ja! Das wurde von Steve Womack geschrieben und Cliff liebte es beim ersten Hören! Und ich bin so begeistert, ein Duett mit ihm zu machen, mit Sir Cliff!

„Between The Earth And The Stars“

John David hat das geschrieben! Es geht um, ich meine, es ist das Universum, ich bin in diesem Universum gesegnet – „Zwischen der Erde und den Sternen“!  (lacht)

„Don´t Push Your Luck“

Aaah! Mein Freund Stuart Emerson hat das Lied geschrieben! Und seine Frau Lorraine, die den ursprünglichen Gesang zu „I’d Do Anything For Love (But I Won’t Do That)“ auf Meat Loaf’s sang, richtig! Wir sind gute Freunde, weißt du! Sie erstellte die Demo und spielte sie mir vor. „Oh, mein Gott“, sagte ich: „Ich würde gerne dieses Lied hören!“ Also, deshalb ist es auf dem Album! Es ist großartig für die Bühne!

„To The Moon And Back“

Oooh! Amy Wadge, sie schrieb für Ed Sheeran „Thinking Out Loud“. Sie ist unglaublich! Ich bin so privilegiert, dass all diese wunderbaren Menschen mit „moi“ arbeiten wollen, mit mir?! Es ist so eine Ehre! „Zum Mond und zurück“: Ich liebe dich bis zum Mond und zurück! Es ist absolut ein wunderschöner Song!

„Bad For Loving You“

Ooh, ist das nicht toll?! Das ist ein weiteres Lied von Amy Wadge und Martie Maguire. Oh Gott, löst ein tolles Gefühl aus. Es ist irgendwie unartig, weißt du. Unanständig und nett!

„Let´s Go Crazy Tonight“

„Let’s Go Crazy Tonight“, geschrieben von Ron Beckett und ein paar anderen, auch David Mackay hat diesen Song mitgeschrieben! Es ist mehr wie ich aus den 80ern, glaube ich. (singt) „Let’s Go Crazy Tonight“ (lacht), weißt du, das ist in Ordnung, ha!

„Missing You“

„Missing You“ von Kevin Dunne schon wieder! Das ist wie ein Otis Redding-Lied, weißt du. Das Gefühl, es hat mich einfach in das hineingezogen, wie der 60er, 70er Jahre Art Sound. Otis Redding Art von Musik, wie die alte Stax-Musik. Oh, es ist wunderschön, ich liebe dieses Lied. Es ist einer meiner Favoriten.

„Move“

„Move“! Der letzte Track: Wow, wee! Das ist von meinen deutschen Freunden geschrieben. Er wurde von Rachel Morrison und Tom Morrison geschrieben. Er ist mein eigentlicher „Außen-Freund-Sound-Typ“! Aber sie schreiben auch zusammen Songs. Sie waren mal in Bands und berühmt. Wie auch immer, aber „Move“ ist ein wirklich toller Song für meine Shows. Es hat ein fantastisches Bassriff, das den ganzen Weg hindurchgeht. Mein Bassgitarrist Ed Poole wird eine wunderbare Zeit haben, das auf der Bühne zu spielen, und wir werden uns darum kümmern, dass ein Remix daraus gemacht wird, für die Ibiza-Clubs und so, weißt du.

Gibt es einen persönlichen Favoriten auf „Between The Earth And The Stars“? Ich kann mir vorstellen, dass alle Lieder deine Babys sind, oder?!

(lacht) Ich weiß, dass sie es sind. Ich weiß, das ist ein Klischee; sie sind alle meine Babys, aber weißt du was: Es war sehr schwierig, sich zu entscheiden! Ich habe noch Acht! Ich hätte sie alle gerne auf dieses Album gebracht, weißt du, ich habe noch acht Tracks aufgenommen, die ich absolut liebe. Also, ich kann mir keinen Favoriten aussuchen, aber ich schätze, es ist das Rod Stewart Duett! (lacht)

Welche Musik hörst du privat zu Hause?          

Nun, das letzte Album, das ich gekauft habe, war Rod Stewart „Blood Red Roses“. Ich habe in letzter Zeit ein paar gekauft, das war die allerletzte, die ich gekauft habe, ja. Also höre ich es mir immer noch an. Und ich mag immer noch die alten Lieder. Weißt du, ich liebe es immer noch, ein sehr altes Album von Bob Seger & The Silver Bullet Band zu hören. Immer noch wie die alten Songs und die neuen Songs, weißt du.

Das war erst der Vorgeschmack! Lasst euch Bonnie Tyler live nicht entgehen! Falls ihr noch keins der beliebten Tickets habt, könnt ihr euch hier welche sichern!

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook67k
Facebook
INSTAGRAM1k