Happy Birthday, Alice Cooper! 73 verrückt normale Lebensjahre!

Happy Birthday! Alice Cooper brachte in den 70er Jahren ohne Frage Horror und Schock auf die Rock’n’Roll – Bühne. Seine blutrünstigen Bühnenshows, die nicht selten in Hinrichtungen auf elektrischen Stühlen oder gar inszenierten Enthauptungen gipfelten, sorgten regelmäßig für Skandale und ebneten den Weg für andere bekannte Schockrocker wie Ozzy Osbourne, Marilyn Manson oder KISS. In zahlreichen Interviews bestätigte Alice Cooper, er habe der Bösewicht des Rock’n’Roll sein wollen. All diese Skandale auf der Bühne haben allerdings nur wenig mit dem Menschen hinter der Kunstfigur zu tun. Denn im Privaten führt Cooper ein überraschend normales Leben. Wir werfen heute einen Blick darauf.

Zwischen Horror und Christentum

Ein Heiliger ist Alice Cooper sicher nicht, allerdings ist er – als Sohn eines Pfarrers – bis heute ein zutiefst gläubiger Christ. Zu Beginn seiner Karriere lebte er sich aus, schockte die Welt nicht nur bei seinen Auftritten, sondern war auch für den ein oder anderen Alkohol- und Drogenexzess bekannt. Vor dieser Phase sind schließlich auch nur wenige Musiker gefeit. Im Unterschied zu Legenden wie Kurt Cobain, Jim Morrison und Jimi Hendrix habe er sich nach eigener Aussage aber irgendwann von der Bühnenfigur Alice Cooper distanziert und sich so vielleicht sogar selbst davor bewahrt, ihr trauriges Schicksal zu teilen (hier nachzulesen).
Schockrocker und Christ: Laut Alice Cooper habe sich das niemals ausgeschlossen. Man mag vielleicht daran zweifeln, wenn man sich seine Performances vor Augen führt, in denen er den blutrünstigen Schurken mimt. Auch die ein oder andere Schlange taucht gern mal in seinen Shows auf. In der Bibel, in der Cooper seiner Aussage nach zu folgen regelmäßig liest, ist sie das Symbol für Sünde. Blasphemie habe er aber nie auf die Bühne gebracht.

Bei mir gibt es keine Anspielungen auf den Satanismus. Ich spiele manchmal den Bösen, den Schurken, aber er wird am Ende jedes Mal getötet. `{`…`}` Wir führen ein klassisches morality play auf. Mein Pastor kam einmal in die Vorstellung und sagte, dass er eine Figur zwischen Gut und Böse erlebt habe, wobei am Ende das Gute die Oberhand behielt. Das ist es, was die Bibel im Buch der Offenbarung lehrt: Satan hebt seinen Kopf, doch wird er vernichtet.

Alice Cooper

Und ein Blick auf sein Privatleben nimmt Alice Cooper auch ein wenig den Schrecken. Jeden Sonntagmorgen geht er in die Kirche und wurde auch von seinen Kindern zum Gottesdienst begleitet. Zumindest seine Tochter führt diese Tradition auch als Erwachsene fort. Außerdem ist für ihn auch die Ehe heilig und keine kurzweilige Episode im Leben, wie es in seinem Umfeld – zugegebenermaßen – doch häufiger vorkommt. Mit seiner Ehefrau Sheryl Goddard ist er nunmehr fast 45 Jahre verheiratet. Überraschend bodenständig für den Skandalrocker!

Ohne skurrile Geschichten geht es aber trotzdem nicht

Dem Ruf eines Alice Coopers muss man trotz all dieser augenscheinlichen Bodenständigkeit natürlich dennoch gerecht werden. So ist mittlerweile die Geschichte, wie ein Huhn während einer seiner Shows ein leidiges Ende fand und das Blutrünstige zum vorherrschenden Thema in Coopers Performances wurde, mittlerweile schon legendär. Das Ereignis, das dahintersteckt, stammt noch aus der Zeit, in der Alice Cooper noch eine Band war. Während einem Konzert in Toronto im Jahr 1969 flog ein Huhn auf die Bühne, das Alice Cooper in die Menge warf und verkündete: „Das ist ein Vogel, dann kann er auch fliegen“. In der Menschenmasse fand das Tier leider ein grausames Ende. Seither hat Cooper es sich zur Aufgabe gemacht, das Publikum zu schocken. So zum Beispiel auch, wenn er sich selbst oder gar seine Ehefrau symbolisch auf der Bühne köpfen ließ. Gemeinsam in den Tod gehen wollen die beiden übrigens auch im wirklichen Leben. Wenn einer stirbt, soll es auch der andere. [Hier wurde über diesen Pakt berichtet.] Wir sehen also: Ganz ohne die ein oder andere morbide oder skurrile Geschichte geht es nicht.

Alice Cooper live erleben?
Demnächst geht er mit seiner Band Hollywood Vampires auf Tour!
Tickets gibt es hier!

Lust auf ein Quiz?

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben