Super Bowl: Wer singt 2021 bei der Halbzeitshow?

Der Super Bowl watet üblicherweise gleich mit zwei Jahres-Highlights auf. Denn die Frage aller Fragen ist im Vorfeld nicht nur, wie der sportliche Wettkampf ausgehen wird, sondern auch, ob die Halbzeitshow uns umhauen kann. Natürlich beschäftigt uns dieses Thema auch in diesem Jahr. Die Antwort werden wir zwar erst morgen haben, heute können wir allerdings bereits klären, wer für den Erfolg der Show maßgeblich verantwortlich sein wird.

The Weeknd tritt als Headliner auf

Während sich in der Nacht vom 07. Februar auf den 08. Februar 2021 die Tampa Bay Buccaneers und die Kansas City Chiefs sportlich messen werden, wird der kanadische R&B- und Hip-Hop-Sänger The Weeknd für den musikalischen Part im Unterhaltungsprogramm des Super Bowl sorgen. Bekannt ist er hierzulande hauptsächlich durch den Erfolgshit “Blinding Lights”. Ohne Frage ist der Druck, eine tolle Show abzuliefern, für den Sänger immens. Nicht zu vergleichen ist dieser aber mit dem, der auf den Interpret:innen der Nationalhymne lastet.

Jazmine Sullivan und Eric Church singen die Nationalhymne

Der Nationalhymne nicht gerecht zu werden, hängt Musikern in den USA ein Leben lang nach. In diesem Jahr stellen sich die R&B- und Soulsängerin Jazmine Sullivan und Country-Musiker Eric Church dieser Herausforderung. Ob sie diese meistern, werden wir natürlich gleich zu Beginn des Super Bowls und damit noch vor der Halbzeitshow erfahren. Diese wird grob gepeilt um 01.30 Uhr MEZ stattfinden.

Die spektakulärsten Halbzeit-Show-Auftritte!

Um die Wartezit zu verkürzen und die Vorfreude zu steigern, schauen wir uns jetzt einmal unsere persönlichen Halbzeitshow Highlights der letzten Jahre an.

1993: Michael Jackson

Michael Jackson begründete die Halbzeitshow, wie wir sie heute kennen und setzte die Maßstäbe für unsere Erwartungen. Als er für den Super Bowl in Pasadena angefragt wurde, soll er folgendes gesagt haben: „Die Show wird also überall dort ausgestrahlt, wo ich nie ein Konzert geben werde? Ich mache es.“ Und wie!

 2013: Beyoncé

Schon mit Destiny’s Child machte sich Beyoncé die Super Bowl Bühne zu Eigen. Als Solokünstlerin begeisterte sie mit ihrem Auftritt in New Orleans sogar noch mehr. Eine Show, die bis heute unvergesslich bleibt.

2015: Katy Perry

Katy Perry brach mit ihrem Auftritt alle Rekorde. Kein Wunder! Rund 118,5 Millionen Zuschauer waren live dabei, als sie auf einem gigantischen Tiger durch ein Lichtermeer in der Arena ritt.

2018: Justin Timberlake

Er ist einer der Gründe, warum der Super Bowl inzwischen mit 5 Sekunden Verzögerung ausgestrahlt wird. Bei seinem Auftritt 2004 in Houston entblößte er im Tanzrausch versehentlich eine Brust seiner Duett-Partnerin Janet Jackson. Derartigen Vorfällen möchte man nun rechtzeitig vorbeugen können. Ihm selbst schadete dieser Ausrutscher aber offenbar nicht, denn 2018 durfte er erneut auf die Super Bowl Bühne treten und so eine Hommage an den verstorbenen Prince abliefern.

2017: Lady Gaga

Zum Abschluss schauen wir uns noch einmal den feurigen Auftritt von Lady Gaga an. Nicht nur feierte sie das Land mit dem emotional-patriotischen Lied „This Land Is Your Land“, sondern stürzte sich in gewohnter Gaga Manier sogar vom Dach der Arena in die Tiefe.

Was waren eure Super Bowl Halbzeit Highlights?
Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen!

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben