Wir wollen mobbingfrei!!

Stars wie Bars & Melody, Namika, Lukas Rieger, machen sich unter der Moderation von Chany Dakota und Tom Lehel gemeinsam stark gegen Mobbing. Was das Charity Family Event zu bieten hat, erfahrt ihr nachfolgend!

Gemeinsam stark gegen Mobbing. So lautet das Motto der Veranstaltung “Wir wollen mobbingfrei!!”. Tom Lehel, der seit mehr als 20 Jahren unter anderem beim ZDF und KiKa aktiv ist, hat die Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!” ins Leben gerufen. Im Rahmen dessen entstand das Präventionsprogramm „DU DOOF?!“, die erste bundesweite Stiftung gegen Mobbing und Cybermobbing für Grundschulen. Am 31.08.2019 findet passend dazu das Charity Family Event „Wir wollen mobbingfrei!!” in Köln statt. Dort wird erstmalig der “DU BIST RICHTIG!!”-Award verliehen! Der Reinerlös der Veranstaltung kommt außerdem der Stiftung und dem bundesweiten Anti-Mobbingprogramm “DU DOOF?!” Für Grundschulen zugute.

Wer steckt hinter der Idee?

Wer kennt Tom Lehel nicht? In seiner Rolle als „Mann mit Brille oben dran“ ist er nun seit mehr als 20 Jahren ein echter Star. Das Marktforschungsinstitut, Icon Kids ermittelte im Auftrag des ZDF einen Bekanntheitsgrad von 89% bei Kindern zwischen 5 und 12 Jahren in Deutschland auf Grund der Kika Sendung Tanzalarm. Aber auch bei jungen Eltern und 18-25 jährigen, die mit Tom und Tabaluga tivi aufgewachsen sind, ist Tom bis heute ein TV-Star. Mithilfe seines unvergleichlichen Mix aus Humor, Moderation, Musik und Comedy, führte Tom 12 Jahre lang durch die europaweit erfolgreichste Gameshow für Kids „Tabaluga tivi“ beim ZDF. Auch heute ist er noch bei Kika Tanzalarm und Singalarm als Sänger zu sehen.

Tom Lehel ist nicht nur der Moderator der Veranstaltung, sondern auch “Papa” des ganzen Projekts. Vergangenes Jahr gründete er aus persönlichen Gründen seine eigene Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!”. 2018 brachte Tom Lehel zudem in Kooperation mit Die Lochis, Mike Singer, Julien Bam, Chris Tall und vielen weiteren bekannten Gesichtern, ein schwungvolles Anti-Mobbing-Musikvideo mit bedeutsamer Botschaft heraus. Für sein soziales Engagement erhielt er den „Kind Award“. Tom sieht sich als Bindeglied zwischen Kindern und Eltern. Er möchte durch seine Maßnahmen erreichen, dass Eltern gemeinsam mit ihren Kindern eine unvergessliche Zeit erleben. An seiner Seite wird der Social Media-Star Chany Dakota die Veranstaltung mit moderieren.

Triff Deine Stars Bars And Melody persönlich!

Der Rapper Leondre “Bars” Devries und Sänger Charlie “Melody” Lenehan nahmen an der achten Reihe von Britain’s Got Talent 2014 teil. Dort performten sie ihren selbst geschriebenen Song „hopeful“ und wurden vom Jurymitglied Simon Cowell, durch Pressen des goldenen Buzzer direkt ins Halbfinale geschickt. Bars And Melody belegten am Ende den dritten Platz und ihre Single erreichte Platz 5 der britischen Charts. Es folgte die Veröffentlichung des ersten neuen Songs “Shining Star”, ein Extra zur Akustikversion von Hopeful. Außerdem veröffentlichte das Duo ihr Debütstudioalbum 143 im Jahr 2015. Es erreichte Platz vier in den britischen Charts. Ein Jahr darauf veröffentlichten sie dann ihr Album “Teen Spirit” und 2017 erschien das dritte Album “Generation Z”. Woraufhin eine Tour durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Polen und Japan folgte.

Dank des Meet & Greet Uprade habt ihr die einmalige Chance eure Lieblinge persönlich kennen zulernen! Ihr erhaltet die Möglichkeit, euch mit der Band fotografieren zu lassen (eigene Kamera/Handy mitbringen!) und ein persönlich signiertes Autogramm von Bars And Melody zu erhalten. Vorab gibt es eine Anti-Mobbing Video-Botschaft des Duos! Einfach den Untertitel einschalten, dann wird die deutsche Übersetzung eingeblendet.

Last but not least: Namika und Lukas Rieger

Wer kennt die Hits „Je ne parle pas français“ oder “Lieblingsmensch” von Namika nicht? Mit ihren Songs berührt die talentierte Sängerin Herz und Seele. Beim Charity Family Event wird Namika das Publikum mit einem ganz besonderem spezial Akustik-Set abholen. Gute Stimmung ist garantiert! Namika – aus dem Arabischen übersetzt “Die Schreibende” – textet den Großteil ihrer Texte selbst, zum Beispiel für das Lied “Phantom” von ihrem aktuellen Album “Que Walou”. Sie äußerte sich folgendermaßen dazu: “Ich lasse mich nicht gerne kategorisieren und fangen – wie ein Phantom eben.” Faszinierender Weise gelingt es der Sängerin mit marokkanischen Wurzeln, trotz ihrer Hits “Lieblingsmensch” oder “Je ne parle pas français” immer noch weitgehend unerkannt von Fans durch die Straßen ihrer Heimatstadt Frankfurt zu laufen.

Bereits vergangenes Jahr versuchte Lukas Rieger mit seinem Song “Bella” ein Statement gegen Mobbing zu setzen. Bekannt wurde der Jungmusiker 2014 durch seine Teilnahme an der Casting-Show “The Voice Kids”, bei der er in den Battles ausschied. Anschließend setzte er sein musikalisches Engagement fort und baute sich mit YouTube, YouNow, Facebook, Twitter, Snapchat und Instagram eine bemerkenswerte Fan-Gemeinde auf. Seine musikalischen Vorbilder sind Justin Bieber und Michael Jackson.

Die Mädchen liegen ihm wortwörtlich zu Füßen! Die Autogrammstunde des damals 17-Jährigen in 2016, kurz nach Veröffentlichung seines ersten Albums “Compass”, musste von der Polizei abgebrochen werden, weil einige Fans in Ohnmacht fielen. Bereits zuvor hatte eine ähnliche Veranstaltung in Stuttgart über 2000 überwiegend weibliche Fans angelockt. Das Management kündigte daraufhin an, solche „Meet-and-Greets“ nicht mehr zu veranstalten. Zuletzt nahm Lukas Rieger gemeinsam mit der Profitänzerin Katja Kaluginaan an der 12. Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance teil. Im Herbst 2019 wird der Mädchenschwarm außerdem im Kinofilm “Mein Lotta-Leben. Alles Bingo mit Flamingo” in der Rolle des Sängers “Marlon” zu sehen sein. Filmstart ist der 29. August 2019.

Wer nun neugierig auf das Event “Wir wollen mobbingfrei!!” geworden ist, kann sich jetzt hier die begehrten Tickets sowie ein Meet & Greet Upgrade für Bars And Melody sichern. Der Countdown läuft!

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben