Fahrradfahr-Playlist 🚲

Schlägt euer Herz auch fßrs Zweirad? Mit der Lieblingsmusik auf den Ohren radelt es sich noch besser und man kommt mit bester Laune an seinem Ziel an. Wir haben fßr euch eine tolle Auswahl an potentiellen Lieblingsliedern zum Radeln rausgesucht. HÜrt sie euch an, die Fahrradfahr-Playlist!

MusikhĂśren beim Fahrradfahren?
5 answers

Am besten kommt man bekanntlich immer noch mit dem Fahrrad von A nach B. Kein Stau, frische Luft flattert einem um die Ohren und die Umwelt dankt es uns auch. Nun ab aufs Radel und nichts wie los! Die Welt entdecken, erkunden und umkreisen. Selbstverständlich mit dem Rad. Mit der richtigen Musik ist alles möglich. Die Expedition kann also starten. Oder ihr fahrt einfach zum Einkaufen, euren Freunden …oder zu einem Konzert?! 😉 Musik an, Welt aus, Rad unterm Po.

Denkt bitte immer daran...

...nie zu laut Musik während des Fahrradfahrens zu hören. Den Straßenverkehr solltet ihr noch mitbekommen und nicht zu sehr von der Lautstärke der Musik abgelenkt werden. Andere Straßenteilnehmer solltet ihr also akustisch noch wahrnehmen können. Nehmt bitte immer Rücksicht auf eure Umwelt #sociallife #socialliving 8)

Fahrradfahr-Playlist 🚲

Darunter leidet die Romantik

Leute, die Romantik leidet unter der vereinzelten, geringen Wertschätzung gegenüber dem Drahtesel. Gibt es heute überhaupt noch Männer der alten Schule, die ihrer Angebeteten noch Ständchen singen? Falls die Gesangsstimme einfach nicht der Allgemeinheit oder Herzdame zuzumuten ist, gibt es da heutzutage natürlich blendende Alternativen. Rauf aufs Fahrrad, den Ghettoblaster unter dem Arm und vors Fenster der Angehimmelten platzieren – los geht´s! Zur Not tut´s auch eine Bluetooth-Box. Mehr Stil hat natürlich der Ghettoblaster.

„Zu Fuß oder mit dem Fahrrad; damals sangen wir den Mädchen ja auch Ständchen unterm Fenster. Heute fahren die Kerle im Porsche vor und hupen bloß noch.“ (Gotthilf Fischer, deutscher Chorleiter)

Den Kopf frei bekommen

Beim Radeln bekommt man den Kopf so richtig frei. Einfach in die Pedale treten. Dazu benötigt es noch nicht mal ein konkretes Ziel. Hauptsache man findet den Rückweg wieder. Natürlich kann man auch einfach an seinen Lieblingsort radeln, wenn vorhanden. Immer mit dabei eure Lieblingsmusik. Dieses Gefühl der endlosen Freiheit bezweckt das Fahrradfahren in Kombination mit dem Musikhörens. Hat man einen schlechten Tag? Macht nichts. Ab, aufs Radel und los geht´s. Hat man einen guten Tag? Umso besser! Musik unterstreicht jede unserer Stimmungslagen und hilft uns in der Situation damit umzugehen. Das Ganze kann lediglich Musik auf Rädern toppen. In dem Sinne: Ich muss los! 🚲 🎧

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook69k
Facebook
INSTAGRAM1k