Was ist eigentlich Line Dance?

Line Dance gehört zum Country dazu wie die Milch zur Kuh. Bloß was ist eigentlich Line Dance? Der Name lässt ja schon vermuten, dass Lienen im Spiel sind. Was es mit den Linien beim Line Dance auf sich hat erfahrt ihr jetzt!

Line Dance ist eine eigenständige Tanz Art. Oftmals wird Line Dance mit der Tanzrichtung Square Dance verwechselt. Square Dance ist jedoch ein Paartanz, und man braucht eigentlich für alle Tänze 4 Paare. Im Übrigen gibt es einen “Caller”, der die zu tanzenden Schritte jeweils ansagt. Beim Line Dance hingegen ist kein Partner notwendig. Besonders charismatisch sind dabei die speziellen Schrittmuster. Die Schrittfolgen werden zu einer bestimmten Anzahl von Takten (Counts) getanzt und wiederholen sich regelmäßig, oft mit einer oder mehreren Richtungsänderungen, bis das Lied zu Ende ist. Außerdem ist es wichtig, dass die Tänzer möglichst synchron, dieselben Schrittfolgen tanzen und dabei gleichzeitig und gemeinsam die Blickrichtung ändern.

Nice to know

Manche Tänze bestehen nur aus wenigen Counts; es gibt jedoch auch Tänze mit mehr als 100 Counts. Weltweit gibt es weit über 20.000 unterschiedliche Tänze, wobei fast täglich neue hinzukommen.

Das Video lässt nun eher auf die weiblichen Single Geschöpfe da draußen in der Welt schließen, aber auch Männer sind gern gesehene Tänzer beim Line Dance. Ein großer Pluspunkt am Line-Dance ist, dass es egal ist, wie viele Gleichgesinnte zusammenkommen. Es gibt kein Limit, aber auch keine Untergrenze für diesen Tanzstil. Was garantiert ist, dass man immer tanzen und dabei irre viel Spaß haben kann! Daher ist es im Prinzip der ideale Tanz für Singles. 😉 Getanzt wird gewöhnlicherweise zu Country & Western Musik.

Welche Rolle spielen denn nun die Linien beim Line Dance?

Der Name verrät es bereits, Line-Dance wird, wie der Name schon sagt, in Linien neben- und hintereinander getanzt. Dabei werden festgelegte, sich wiederholende Figuren, die synchron von der Gruppe getanzt werden, getanzt. Für die Koordinations-Genies unter euch: Keine Angst, anderen Tanzenden tritt man dabei nicht so schnell auf die Füße. Jeder tanzt “Solo”, aber eben gleichzeitig und eben synchron mit anderen.

Wenn das Outfit stimmt, kann´s losgehen!

Nicht nur die synchronen Tanzschritte und getimten Kopfdrehungen sind beim Line Dance von hoher Relevanz, sondern auch das Outfit muss stimmen! Prinzipiell wird innerhalb der jeweiligen Tanzgruppe ein einheitliches Outfit gewählt. Dazu zählen natürlich auch Accessoires wie Cowboyhüte, -stiefel oder schöne Gürtel mit Broschen, an denen die Finger gekonnt während des Tanzens platziert werden können. Jeanshosen sind auch ein Klassiker. Wie das Ganze dann aussehen kann, könnt ihr euch im folgenden Video ansehen.

Bisher keine Kommentare

Kommentar schreiben